Gakko no Taijo

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Yuri Alekseyevich

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Yuri Alekseyevich am Di Sep 07, 2010 8:47 pm



    Schüler oder Lehrer? // und Klasse
    SCHÜLER der Gakko no Taijo // GRAY CLASS




    Name: YURI ALEKSEYEVICH
    Spitzname: CHESHIRE CAT (Grinsekatze)
    Alter: 17 JAHRE // geboren am 28. MAI
    Sternzeichen: kontaktfreudiger und aufgeschlossener ZWILLLING

    Gesinnung: HOMOSEXUELL
    Rasse: geborener TIERMENSCH
    Herkunft: Jekaterinburg (RUSSLAND)




    Aussehen: Yuri ist, in allem, wohl nicht gerade jemand, den man "unauffällig" nennen könnte. Ganz im Gegenteil, so wirkt er eher wie ein bunter Zirkus an Sonderbarheiten, von denen man seinen Blick einfach nicht losreissen kann. Zuerst wäre da sein quitschige Haarfarbe, die einem sofort ins Augen springt, pink. Helles, ungefärbtes pink, welches die gesammte, wilde Kurzhaarfrisur des Katerchens bedeckt. Pink sind auch seine Ohren, genauer genommen das Fell, welches auf ihnen wächst; genau wie das, auf seinem strubbeligen Katzenschweif. Seine schmalen Katzenaugen sind allerdings eine Mischung aus gelb und gold, sehr stechend, aber wiederum auch sehr beruhigend. Unter ihnen befinden sich zwei schwarze Dreiecke, Tattoos, die Yuri sich vor Jahre hatte stechen lassen, um seinen Körper ein wenig zu verzieren; desweiteren trägt er auch sieben Piercings - fünf Ringe, zwei am rechten und drei am linken Ohr und nochmals eine Klammer rechts; dann noch, versteckt, einen silberne Stecker, der durch seine Zunge geht. Wenn Yuri grinst, bleckt er einem eine Reihe blankweißer und sehr spitzer Beisserchen entgegen; vorallem die katzenartigen Reisszähne sind bei ihm sehr deutlich ausgebildet. An den Händen trägt er ähnlich tierische Merkmale, Krallen. Pinklakiert, selbstverständlich.
    Mit seinen 183cm ist der Kater recht hoch gewachsen, allerdings wirkt er etwas hager, da er kaum Muskeln besitzt und somit die grazile Statur einer Katze beibehält. Seinen schmalen Körper hüllt er meist in extravagante Kleidung; schwarze, bauchfreie Oberteile und gleichfarbige, viel zu kurze Hosen. Auch Armstulpen trägt er mit Vorliebe, allerdings stets nur eine, am rechten Arm und Schmuck, wie goldene Ketten, Armbänder, Halsbänder und... Schweifangänger! Zudem liebt er es hohe Stiefel zu tragen, meist in einer seiner Lieblingsfarbtöne oder eben schwarz. In die vorgeschriebene Schuluniform zwengt er sich jedoch nicht allzu gern; sie zeigt, seiner Meinung nach, zu wenig Haut.

    memories of the PAST:


    Es ist das letzte Bild, dass von Yuri geschossen wurde und es zeigt den jungen Tiermenschen, als er gerade 12 Jahre alt geworden war. Außer den beiden Tatsachen, dass er größer und schmäler geworden ist, hat er sich seither jedoch kaum merklich verändert.

    Persönlichkeit: Dauerglücklich, ein wenig aufgedreht und aufdringlich. Yuri ist ein sehr lebensfreudiges Wesen, welche die Gesellschaft anderer so nötig braucht, wie auch die Luft zu atmen. Er hasst es allein zu sein oder nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen, wobei er immer wieder einen Weg findet, um im Mittelpunkt der ganzen Sache zu stehen. Er hat ein großes Bedürfnis anderen nah zu sein, was ungefähr so viel bedeutet, dass er keine Ahnung hat, was das Wort "Privatssphäre" bedeutet. Genauso wenig ist er in der Lage Scham zu fühlen oder unangenehme Situationen zu erkennen; nach eigener Aussage würde er sich nicht einmal genieren nackt durch die Gegend zu rennen, wenn es nicht gerade so verdammt unerlaubt wäre. Apropo unerlaubt. Yuri ist nicht gerade ein Freund von Vorschriften und Regeln. Er hat sogar ein Faible dafür unerlaubte und verbotene Dinge zu tun, weshalb er sich selbst, und auch andere, öfters in die Bredrouille bringt, als es ihm lieb wäre. Denoch ist er auch jemand, mit dem man sehr viel Spaß haben kann, denn das ist beinahe alles, worum sein Leben sich dreht, Sorglosigkeit, bloß kein Stress und keine Mühe alles locker und easy. Yuri ist unheimlich faul und er neigt viel zu oft dazu, Dinge die er zu erledigen hat nach hinten abzuschieben oder zu verdrängen. Stattdessen ratzt er lieber mal eine Stunde oder zockt lässig irgendwo seine Videospiele. Nichtsdestotrotz ist er auch eine herzliche und treue Seele, die jedem mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft entgegentritt, auch wenn sie vielleicht in dem einen oder anderen Fall abgewiesen wird. Aber aufgeben? Niemals! So faul und uninteressiert, chaotisch und vergesslich er also manchmal auch sein mag, für seine Freunde tut Yuri einfach alles! Schließlich kann man zu zweit mehr Spaß haben, als allein und wer sich den tollpatschigen, verträumten Chaoten zum Freund macht, wird mit hundertprozentiger Garantie sehr viel davon haben. Für ihn ist die Welt einfach ein rießiger Spielplatz ohne Einzäunung und jeder kann ihn sich so gestalten, wie er möchte. Diese Einstellung stößt vorallem bei vielen Erwachsenen auf Ablehnung, denn sie interpretieren diese Ansicht als respektloses und freches Verhalten. Aber es ist nunmal so, dass Yuris persöhnliches Lebensmotto Wenn du die Regeln befolgst, dann verpasst du den ganzen Spaß! lautet. Und danach lebt er auch mit Herz und Seele. Das unter dieser Einstellung auch seine schulischen Leistungen zu leiden haben werden, ist vorprogrammiert; jedoch ist der wilde Kater jemand sehr verbissenes, der sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, dieses auch unbedingt durchziehen wird. So bekommt er IMMER was er will, und wehen, wenn nicht!

    weitere Eigenschaften: besitzergreifend, eifersüchtig, anhänglich, verschlagen, schauspielerisch begabt, verführerisch, charmant, verrückt, unberechenbar
    Vorlieben und Abgneigungen:
    + Streicheleinheiten, bzw. viel Körperkontakt mit anderen
    + lange, unmenschliche Schlafenszeiten (er kann wirklich überall ratzen!)
    + gutes Essen, schlechtes Essen; hauptsache Essen!
    + Spaß, Freude, Freizeit und amüsante Unternehmungen
    + Videospiele und Games aller Art
    + Erdbeeren und alles, was mit ihnen oder dem Aroma verfeinert wurde
    + die Farben pink, lila und rosa

    - Anstrengung oder ermüdende Arbeiten und Pflichten
    - alles, was mit der Schule zusammenhängt
    - Regeln oder Vorschriften; diese ignoriert er gerne mal
    - traurige oder deprimierte Wesen
    - wegen seines Akzentes und seiner schlechten Aussprache geärgert zu werden
    - wenn ihn jemand wegen "was-auch-immer" blöd anmacht
    - ignoriert oder nicht beachtet zu werden

    Stärken und Schwächen:
    + kann wirklich immer seine Lebensfreude zeigen
    + flinker Läufer und geschickter Kletterer (wenn er möchte...)
    + sehr guter Gehörsinn, feiner Geruchssinn und überdrüchschnittlicher Sehsinn
    + begeisternde Art, der kaum jemand widerstehen kann

    - zu voreilig (handelt erst, denkt später)
    - sehr faul und unheimlich gemütlich
    - nicht die hellste Leuchte, was Allgemeinwissen anbelangt
    - schnell gekränkt und von Dingen betroffen

    Inventar:
    × ein goldenes GLÖCKCHEN, befestigt an einem roten Halsband
    × ein silbernes KLAPPMESSER, mit schwarzem Hartplastikgriff (14cm groß)
    × FUSSEL, bunte GUMMIBÄNDER und sonstiger Müll, der in seinen Hosentaschen umherschwimmt
    × einer rosa-lila gestreifte FEDERBOA




    Vergangenheit: Die Geschichte von Yuri beginnt in Russland, in der 4. größten Stadt des größten Landes der Erde, Jekaterinburg. Hier wuchs der Kater als Sohn einer russischen Wildkätzin und eines japanischen Wildkaters, in mittelmäßigen, jedoch meist recht angemessenen Verhältnissen in einer kleinen Wohnung am Stadtrand auf. Als Tiermensch hatte er jedoch nie die Chance gehabt eine Schule zu besuchen oder sonstige öffentliche Bindungen zu Menschen zu führen. Sein Leben führte er ihn Einsamkeit mit seiner Familie. Wie er das gefunden hatte? Ja, natürlich gefiel ihm es sehr! Trotz Bildungsmangels hatte er keine Pflichten oder Aufgaben. Den ganzen Tag konnte er (vekleidet, natürlich) die Stadt unsicher machen oder ihn Zuhause vor seiner Spielekonsole verbringen. Er wäre für eine Schule sowieso viel zu faul gewesen. Seine Eltern hatten das ganze jedoch ein wenig anders gesehen. Sie wollten, dass ihr Sohn mit seinen Fähigkeiten umzugehen lernte. Seine Kräfte entdeckte und weiterentwickelte. Aber auch zu seinem eigenen Schutz wollte sie es. Deshalb suchten sie für ihn eine Schule, an der jedes Wesen jeglicher Herkunft einen Platz finden konnte. Und so stießen sie auf die Gakko no Taijo. Hierhin sollte Yuri nun solange gehen, bis man ihn für 'ausgelernt' genug hielt, um eines Tages auf sich allein gestellt zu leben. Klang doch eigentlich ganz nett, nicht? Tja, Yuri steht dem Ganzen bis heute noch sehr skeptisch gegenüber. Er wollte sein altes Leben mit seiner liebenden Familie und den positiven Erlebnissen nicht aufgeben. Und vorallem wollte er unter keinen Umständen die Schulbank drücken. Außerdem hatte er noch Probleme mit der Sprache, da sein Vater eher selten seine Muttersprache mit ihm gesprochen hatte. Nun, hoffentlich würde er nur keine Hausaufgaben machen müssen!

    Fähigkeiten: Als vollwertiger Tiermensch ist Yuri in der Lage seine Gestalt, mit Hilfe einer VERWANDLUNG, von der eines Teenagers, in die einer großen Raubkatze zu verändern. Einer pink-lila-gestreiften Wildkatze. In diesem Zustand misst er knapp 150cm Schulterhöhe, was natürlich selbst für ein Raubtier eine recht imposante Größe darstellt. In dieser Form kann er zwar weder sprechen noch sonstige besondere Fähigkeiten anwenden, allerdings sollte man seine körperliche Kraft nicht so einfach unterschätzen!

    Nebencharaktere: dieser Charakter ist eine Nebenrolle von NOAH WARREN
    Avatarperson: BORIS AIRAY aus dem Manga/Computerspiel ALICE HEART NO KUNI



Zuletzt von Yuri Alekseyevich am So Sep 12, 2010 1:51 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: Yuri Alekseyevich am Di Sep 07, 2010 8:52 pm

Utau

avatar
White Class
White Class
Wie süß ich mag deine zwei Charas ^^

Also von mir hast du ein WoB.


_________________

Engel/White Class/Klassenvertreterin/Hime-sama
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten